Nachrichten des DFR

24.08.2016 Frauennetzwerk für Frieden feiert 20jähriges Jubiläum

Der Deutsche Frauenring e.V. gratuliert seinem angeschlossenen Verband und weist an dieser Stelle gern auf das Symposium und die Festveranstaltung am 24.9.2016 in Bonn hin.

Mehr…

10.08.2016 Praktikum in der Bundesgeschäftsstelle - ab sofort

Die Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Frauenring e.V. hat ab sofort wieder eine Praktikant*innenstelle frei. Die Dauer beträgt idealerweise 8-12 Wochen. Das Aufgabengebiet umfasst Unterstützung und Mitarbeit bei der Lobbyarbeit für Frauen. Dies bedeutet: Recherche und Stellungnahme zu verschiedenen gesellschaftspolitischen Themen, Mithilfe bei der Endplanung eines Bundesfachseminars im Oktober, redaktionelle Arbeiten und allgemeine Bürotätigkeiten. Bewerbungen dafür (Lebenslauf und Anschreiben) mit Angabe Ihres gewünschten Praktikumszeitraums bitte per E-Mail an Birgitt Purschke (mail@d-fr.de). Die Bezahlung erfolgt nach Vereinbarung.

Mehr…

06.07.2016 - Nein heißt Nein im Bundestag verabschiedet

06.07.2016 - Nein heißt Nein im Bundestag verabschiedet

Der Deutsche Bundestag hat heute einstimmig die Reform des Sexualstrafrechts beschlossen und Nein heißt Nein als Grundsatz im Gesetz verankert. Diese Reform wurde nur möglich dank einer fraktionsübergreifenden Kooperation weiblicher Abgeordneter und der aktiven Lobbyarbeit der Frauenverbände. Wir freuen uns sehr über diesen gemeinsamen Erfolg!

Mehr…

6.07.2016 Anmeldung zur Bundesfachveranstaltung zum Thema "Altersarmut heute - wie verhindern wir sie morgen?"

Die Anmeldung zur diesjährigen Bundesfachveranstaltung vom 14.10. bis zum 16.10.2016 läuft ab sofort und bis zum 11.09.2016. Sie wird sich mit einer Reihe von wichtigen Fragen zum Thema Alter, Rente und Frauen befassen. Was sind geschlechtsspezifische Ursachen von Altersarmut? Welche internationalen Prozesse gibt es zur Verbesserung der Situation älterer Menschen? Und welche Antworten geben Verbände, Politik und Wissenschaft auf die Herausforderungen der Zukunft, etwa in der gesetzlichen Rentenversicherung? Dies und mehr wollen wir mit Ihnen diskutieren.

Mehr…

27.06.2016 Kurzfilm zum Westafrikaprojekt des DFR

Drei Wochen lang hat Franziska Wiest in einem Ausbildungscenter für Frauen und Mädchen im Dorf Danyi Agtiba in Togo ein Praktikum gemacht - ein Projekt, das schon seit langer Zeit vom Deutschen Frauenring unterstützt wird. Im Rahmen des Praktikums ist ein Kurzfilm zum Projekt und der Arbeit des Zentrums entstanden, den wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

Mehr…

21.06.2016 - Der Deutsche Frauenring im Archiv der Deutschen Frauenbewegung

Seit Ende 2015 werden die Bestände des Bundesverbands des Deutschen Frauenrings im Archiv der Deutschen Frauenbewegung archiviert. Zu den Unterlagen, die nun dort untergebracht sind zählt u.a. das Protokoll der Gründungstagung im Jahr 1949 und Zeitungsartikel, Fotos und weitere Dokumente aus unserer Arbeit.

Mehr…

20.06.2016 DFR-Pressemitteilung zum heutigen Weltflüchtlingstag: Der Kinderheirat durch Eindeutigkeit in deutschem Gesetz entschieden entgegentreten

Mit Sorge beobachten wir Meldungen des UNHCR, von TERRE DES FEMMES oder der Huffington Post (01.06.16), nach denen immer mehr Mädchen im Herkunftsland oder auf der Flucht als Kind (zwangs-) verheiratet werden. Die Eltern hoffen damit vermeintlich, das eigene Kind vor Gewalt auf der Flucht zu schützen. Dies verstößt gegen die UN-Kinderrechtskonvention, die das Heiratsalter auf 18 Jahre festlegt.

Mehr…

13.06.2016 Sozialwahl 2017 und Gleichstellung von Frauen

2017 finden wieder Sozialwahlen statt, aber Frauen sind dabei immer noch stark unterrepräsentiert. Am 12.5.2016 fand eine Veranstaltung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales statt, die sich mit dem Thema Gleichberechtigung für Frauen durch mehr Mandate bei der Sozialwahl 2017 beschäftigte.

Mehr…

09.05.2016 DFR-Presseerklärung zum heutigen Europatag: Europa wählen heißt, sich über den Wahltag hinaus für ein offenes Europa einzusetzen.

Die Mitglieder unseres Verbandes sind sich äußerst bewusst, welche Freiheiten, Rechte und Sicherheiten uns die Europäische Union (EU) und Einbindung im Europarat bieten. Diese wollen wir wahren und verbessern. Wir bekennen uns zum geeinten, friedvollen Europa, das ein Gegenentwurf zu einem vergangenen, von Krieg und Feindbildern geprägten Europa unverbundener Nationalstaaten ist. Spaltung, Nationalchauvinismus, die Abschaffung der Bewegungsfreiheit oder Aufrichtung von Grenzzäunen und Mauern setzen wir Engagement für Freiheit entgegen. Frieden und Gemeinschaft macht Arbeit. Das ist es uns wert. Freiheiten und Rechte in solchem Reichtum von Kultur herzustellen, erfordert Kommunikation, Partizipation, Begegnung und Transparenz: wir sind - gern mit Ihnen- aktiv dabei.

Mehr…

26.04.2016 Deutscher Frauenring ist Mitzeichner des Offenen Briefes zu "Nein heißt Nein" an die Politik

In dem Offenen Brief wird bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und bei den Bundestagsabgeordneten für eine große Reform des Sexualstrafrechtes geworben.

Mehr…

22.04.2016 DFR begrüßt die Gesetzesinitiative von Heiko Maas gegen geschlechterdiskriminierende Werbung

Der Berliner Tagespiegel hatte dazu auf seiner Meinungsseite am 13.4.2016 einen Kommentar von Arno Makowsky abgedruckt, der sich gegen weitere Bevormundung und den Versuch einer "Geschmackspolizei" aussprach. Der Deutsche Frauenring hat dem Kommentar mit einem Leserinnenbrief widersprochen,

Mehr…

21.04.2016 - DFR-Seminar zum Thema Digitalisierung - Industrie 4.0 fand großes Interesse

Mit der Frage „Was hat das mit uns zu tun?“ startete das Seminar am 15. April und zum Ende der Veranstaltung am Folgetag war allen Teilnehmerinnen klar: Die Veränderungen, die Digitalisierung mit sich bringen wird, wirken sich auf fast alle Bereiche des täglichen Lebens aus.

Mehr…

07.04.2016 Gleichstellung im Schneckentempo oder ist doch alles ganz einfach?

Sarah Bosetti redet über Feminismus und bringt seine Aktualität, Rückschritte in unserer Gesellschaft und vieles mehr mit unglaublichem Humor auf den Punkt. Unbedingt hörenswert!

Mehr…

03.03.2016 DFR fordert in seiner Pressemitteilung die Abschaffung jeder Form der Gewalt gegen Mädchen und Frauen. Die Akzeptanz zur Gleichstellung der Frau muss durch geeignete Maßnahmen und durch wirksame Gesetzgebung gefördert werden.

Anlässlich des Internationalen Frauentages 2016 erklärt der Deutsche Frauenring e.V.: Seit über 100 Jahren gehen Frauen am Internationalen Frauentag auf die Straße, um sich für ihre Rechte, für faire Arbeit, Arbeitsschutz und gleichwertige Bezahlung sowie ein gutes Leben einzusetzen.

Mehr…

23.02.2016 Pressemitteilung: DFR begrüßt Bundesratsinitiative Hamburgs für eine eindeutige Reform des Sexualstrafrecht § 177 - Reform muss vom Selbstbestimmungsrecht der Frau ausgehen

Anlässlich der Bundesratsinitiative der Länder Hamburg, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz zur "Entschließung des Bundesrates zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung durch grundlegende Reform des Sexualstrafrechts", die im Bundesrat am 26. Februar erfolgen soll, erklärt der Deutsche Frauenring (DFR):

Mehr…

22.02.2016 - Stellungnahme des DFR zu § 177 StGB

Der Entwurf soll Schutzlücken in § 177 StGB „Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung“ und § 179 StGB „Sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen“ schließen. Immer wieder können Angriffe auf die sexuelle Selbstbestimmung nicht geahndet werden, weil die Voraussetzungen wie Nötigung und/oder Gewalt oder Ausnutzung der Widerstandsunfähigkeit, die das StGB verlangt, nicht vorliegen oder nicht bewiesen werden können.

Mehr…

22.02.2016 - 20jähriges Jubiläum des DFR Germersheim

22.02.2016 - 20jähriges Jubiläum des DFR Germersheim

Mit einer kleinen Bilderausstellung, einem Vortrag und einem Chopin- Klavierkonzert feierten die Frauen des Ortsrings Germersheim ihr rundes Jubiläum von 1996-2016 in den herrlichen Räumen des Zeughauses in Germersheim.

Mehr…

10-02-2015 - Nachhören: Klageeinreichung von Parité in den Parlamenten

10-02-2015 - Nachhören: Klageeinreichung von Parité in den Parlamenten

Parité in den Parlamenten bedeutet Gleichverteilung von Frauen und Männern. Parité in den Parlamenten ist in sieben europäischen Ländern Alltag, aber in Deutschland scheint das Thema unbekannt. In unseren Parlamenten sind wir von einer Gleichverteilung weit entfernt. Im Bundestag sind gerade mal ca. 36 % weibliche Abgeordnete vertreten.

Mehr…

03.02.2016 Weibliche Genitalverstümmelung (FGM/C) kann erfolgreich bekämpft werden- unsere Projektpartnerin macht es vor - Unsere Solidarität und Spenden helfen!

03.02.2016 Weibliche Genitalverstümmelung (FGM/C) kann erfolgreich bekämpft werden- unsere Projektpartnerin macht es vor - Unsere Solidarität und Spenden helfen!

Anlässlich des Internationalen Tages Gegen Weibliche Genitalverstümmelung am 06. Februar, der 2004 von den Vereinten Nationen eingeführt wurde, und der verstetigten Erfolge unserer afrikanischen Projektpartnerin Association Féminine Song-Manègre pour le Développement (A.F.D.) in Burkina Faso, erklärt der Deutsche Frauenring (DFR):

Mehr…

28.01.2016 - Mitgliederbefragung

28.01.2016 - Mitgliederbefragung

Der DFR startet ab heute eine Befragung seiner Mitglieder. Wir wollen die Meinungen unserer Mitglieder kennen lernen. Die Ergebnisse werden uns dabei unterstützen, unseren Verband noch mehr an den Bedürfnissen unserer Mitglieder zu orientieren und ihn so für die Zukunft zu rüsten.

Mehr…

Artikelaktionen

UNTERSCHREIBEN
Sie unsere Online-Petition!

change.org
 

Unsere Projekte

Logo_Gv.png

Frauen kommunal aktiv

Hilfetelefon