Personal tools

Arbeitsgruppe „Gegen sexistische, diskriminierende und frauenfeindliche Werbung“

Seit 2015 arbeitet der Deutsche Frauenring in der Arbeitsgruppe mit, um einen Handlungsleitfaden zur Umsetzung von Maßnahmen gegen sexistische Werbung zu erstellen. Die Arbeitsgruppe ist auf Initiative der  Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Berliner Bezirkes Friedrichshain-Kreuzberg, Petra Koch-Knöbel, zusammengekommen.

Ziel des Handlungsleitfadens ist, Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie Bezirksverwaltungen in Berlin zu motivieren, ein Verbot sexistischer, diskriminierender und frauenfeindlicher Werbung in ihrem Einflussbereich durchzusetzen. Gleichzeitig soll die Broschüre Bürger*innen und auch Vertreter*innen der Werbebranche sensibilisieren und Informationen über geeignete Maßnahmen und Ansprechpartner*innen liefern

Der Handlungsleitfaden kann hier heruntergeladen werden.

Gern stellen wir allen am Thema Interessierten unser Faltblatt gegen Übernahme der Portokosten zur Verfügung. 

This is themeComment for Wink theme