Personal tools

Programm 1. Quartal 2017

J A N U A R

Di., 10. 1., 14.30 Uhr, Hl. Kreuz, 1. OG
Neujahrsempfang
Wie in jedem Jahr laden wir Sie herzlich ein, mit einem Glas Sekt und den von den Vorstandsfrauen zubereiteten Häppchen das neue Jahr zu begrüßen. Doris Prokop wird wieder mit schönen Bildern das vergangene Frauenringsjahr Revue passieren lassen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele von Ihnen unserer Einladung Folge leisten würden! Damit wir besser planen können, bitten wir um eine kurze Anmeldung bis spätestens 7. 1. entweder per Email an Anita Blecha: a-blecha@t-online.de oder
telefonisch bei Dine Grimm: 06343-933159.
Unkostenbeitrag 5,00 €

Di., 17. 1. 13.00 Uhr
, Alter Messplatz
Wanderung rund um das Friedensdenkmal Edenkoben
Wir fahren in Fahrgemeinschaften über Edenkoben zum oberen Parkplatz am Friedensdenkmal und starten von hier zu einem 1 ½ stündigen Rundweg über die Kropsburg und kehren zu Kaffee und Kuchen in der „Waldgaststätte Friedensdenkmal“ ein. Nichtwanderer sind gegen 15.00 Uhr hier willkommen.
Tel. Anmeldung bei Heidi Garrecht: 06348-919403

Di., 24. 1. 17.30 Uhr,
Literaturkreis im Mehrgenerationenhaus in Offenbach
Wir besprechen das Buch „Die Schuld der Anderen“ von Gila Lustiger
Es beginnt das neue Seminar Januar, Februar und März 2017 (
10 € für Mitglieder 12 € für Gäste)


F E B R U A R


Di., 14. 2., 15.00 Uhr, Kreishaus
Besuch zum kommunalpolitischen Gespräch bei unserer Landrätin, Frau Theresia Riedmaier
Wir freuen uns sehr, dass wir wieder bei Frau Riedmaier zu Gast sein dürfen, um mit ihr die Belange des Kreises SÜW diskutieren zu können. Seit unserem Besuch vor 2 Jahren hat sich viel ereignet. Nutzen Sie also die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch!

Di., 21. 2., 17.30 Uhr
Literaturkreis im Mehrgenerationenhaus Offenbach
Wir besprechen das Buch „Kindeswohl“ von Ian Mc Ewan.
Bitte beachten Sie, dass wir uns dieses mal am 3. Dienstag des Februar treffen, denn der 4. Di. ist Faschingsdienstag!

 

M Ä R Z

Mi., 1. 3., 10.00 Uhr, Alter Messplatz
Wanderung am Aschermittwoch am „Gleiszeller Muskateller Rundweg“. In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Gleiszellen. Von hier aus wandern wir zunächst durch das malerische Winzerdorf, dann durch das Naturschutzgebiet zwischen Gleiszellen und Gleishorbach. Der 2,5 km lange Rundweg  bietet viele Sehenswürdigkeiten und einen herrlichen Ausblick.
Gegen 12.00 Uhr kehren wir im Weingut Wissing in Gleiszellen, Winzergasse 55, zum Mittagessen ein (je nach Geschmack Fisch oder Fleisch!) Hier können auch die Nichtwanderer dazu kommen.
Tel. Anmeldung für Wanderer und Nichtwanderer bis spätestens 27. 2.
bei Heidi Garrecht, Tel.: 06348-919403
                                           
Sa., 11. 3., 11.00 Uhr, Mehrgenerationenhaus Offenbach
Unser Ortsring beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsbeauftragten „Brot und Rosen“ mit einem Vortrag.
Referentin ist Frau Dr. Wiltrud Ziegler. Ihr Thema wird sein:
„Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes“ – Frauenbild, Frauenpflichten, Frauenrechte im 19. und 20. Jh.

Nach dem Vortrag bewirten wir Sie mit selbst gekochten Süppchen!

Bitte beachten Sie auch die Ankündigung dieser Veranstaltung im
Flyer zu „Brot und Rosen“ Dort erfahren Sie auch, wo Sie sich anmelden müssen!


Mi., 15.3., 15.00 Uhr, Hl. Kreuz, EG
„Welche Rolle und welche Ziele hat China als Weltmacht?“
Seit dem Tode Mao’s 1976 hat sich China vom Entwicklungsland zur
„2. Weltmacht“ entfaltet. Nach dem Sieg von Donald Trump in den USA wird sogar spekuliert, dass China in den nächsten Jahren die USA überholen wird.
Unsere Referentin, Frau Dr. Ursula Lohr-Wiegmann, möchte in ihrem
Vortrag einige Grundzüge der aktuellen Politik unter Xi Jinping (Staatspräsident und Vorsitzender der Kommunistischen Partei) vorstellen und greift damit auf ihre persönlichen Eindrücken zurück, die sie während vieler, mehrmonatiger Aufenthalten in China gesammelt hat. Anhand von Bildern wird uns Frau Dr. Lohr-Wiegmann Land und Leute näher bringen.

Di., 28.3., 17.30 Uhr
Literaturkreis im Mehrgenerationenhaus Offenbach
Dieses mal beschäftigen wir uns mit der Lyrik von Erich Kästner.
Ein Buch ist dazu nicht erforderlich. Frau Saltzer bringt die nötigen Texte mit!

 

This is themeComment for Wink theme