Personal tools

"Aus dieser Straße geh‘ ich nicht raus!"

Filmnachmittag des Deutschen Frauenrings:

Auf Einladung des Deutschen Frauenrings / Ortsring Siegen war kürzlich die ZDF-Filmemacherin Crissy Hemming im Haus der Wirtschaft Siegen zu Gast, um eine preisgekrönte Filmdokumentation über die Sanierung der Wiesbadener Nerostraße zu präsentieren.
In ihren einleitenden Worten berichtete die Filmemacherin über die Entstehung dieser beeindruckenden Langzeitdokumentation, in der sie in den 70er Jahren von ihrem Studio in der Nerostraße aus kurze Filmsequenzen drehte, in der sie die Bewohner der sanierungsbedürftigen Häuser zu Wort kommen ließ, um die Konsequenzen der Sanierung aus der Perspektive dieser Mieter zu schildern. In dem Viertel mit gelebter Nachbarschaft rücken die Bagger an und es wird einiges an wertvoller Bausubstanz zerstört. Supermarktketten machen sich breit und viele müssen das „Bergkirchengebiet“ verlassen, weil sie sich die neuen teuren Wohnungen nicht leisten können. Trotzdem halten die „Nerosträßler“ zusammen und versuchen mit allen Mitteln zu bleiben, was jedoch nicht allen gelingt.
Der Film ist ein anschauliches Dokument der „Sanierungswut“ der 70er Jahre und konkretisiert die Zeitumstände sehr realistisch. Er kommt ohne Kommentar aus und lässt die Betroffenen authentisch zu Wort kommen. Dies führte dazu, dass der Film 1981 den Kritikerpreis „Beste Dokumentation des Jahres 1981“ erhielt. Auch zum jetzigen Zeitpunkt berührt der Film eine aktuelle Thematik, da „Luxus-Sanierungen“ sich in vielen Großstädten als problematisch erweisen.
Die Vorsitzende des DFR-Ortsrings Siegen, Gabriele Fleschenberg, dankte der Regisseurin Crissy Hemming im Namen aller Anwesenden für die gelungene Filmpräsentation. Eine Fortsetzung des Films, die zehn Jahre später gedreht wurde, soll eventuell zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt werden.

This is themeComment for Wink theme