Ortsring Ansbach

Teamvorstand

Juliane Brumberg, julianebrumberg (at) gmx.de

Erika Illig, erika.illig (at) gmx.net

Heidi Miguletz

Mirjana Pyka

 

Postanschrift:
Frauenring Ansbach, c/o Erika Illig
Am Onolzbach 57, 91522 Ansbach
Tel. 0981 - 644 10

 

OR Ansbach

Der Ansbacher Frauenring auf einem frauengeschichtlichen Stadtrundgang durch Nürnberg mit der Historikerin Nadja Bennewitz.
Foto: Juliane Brumberg

Ziele


Der Ortsring Ansbach bietet in unregelmäßigen Abständen Veranstaltungen zu frauenpolitischen und frauenhistorischen Themen an. Die Absicht ist, das, was Frauen in der Gesellschaft tun oder getan haben sichtbar zu machen und damit Interessierte für ihr eigenes politisches Handeln zu ermächtigen. Dabei verstehen wir unter Politik etwas Anderes, als Macht- oder Parteipolitik, sondern halten es mit der Politologin Dr. Antje Schrupp: "Politik findet überall da statt, wo Menschen über die Regeln ihres Zusammenlebens miteinander verhandeln." Der Beitrag von Frauen dazu zeigt sich oft auch in Kunst und Kultur. Das spiegeln unsere Veranstaltungen wider.

 

Veranstaltungen

 

Freitag, 8. Juli 2016, 15.15 - ca. 21 Uhr

Sind Frauen, die lesen gefährlich?

Sommerausflug mit Nadja Bennewitz

Buchbesitz und Belesenheit in der in der mittelalterlichen Kunst. Eine Führung nicht nur) durch Nürnberger Kirchen.

Nach der ca.- zweistündigen Führung im Nürnberger Zentrum beschließen wir den Nachmittag mit einer gemeinsamen Brotzeit.

Treffpunkt: 15.15 Uhr Bahnhof Ansbach,
16.30 Uhr Hauptportal Sebalduskirche.

Unkostenbveitrag für Bahnfahrt + Führung 20 €.

Anmeldung bis 1. Juli
bei Erika Illig, Tel. 0981/64410,  erika.illig(a)gmx.net


Montag, 18. Juli, 19.30 Uhr

La belle Saison - Eine Sommerliebe

Sondervorführung in Kooperation
mit den Schlosslichtspielen

Frankreich in den 70er Jahren: Die 23-jährige Delphine verlässt den Bauernhof ihrer Eltern und zieht nach Paris, wo sie sich ein Leben frei von ländlicher Engstirnigkeit und überkommenen Moralvorstellungen er-hofft. Sie schließt sich einer Gruppe an, die für Frauenrechte kämpft, und lernt dort die quirlige Carole kennen. Schnell werden die Frauen Freundinnen und bald entspinnt sich zwischen ihnen eine zarte Liebesbeziehung, die jedoch jäh unterbrochen wird, als Delphine wegen der Erkrankung ihres Vaters nach Hause beordert wird.

Im Anschluss laden wir zu einem Filmgespräch ein.

Reservierung empfohlen

Studiokino in den Schlosslichtspielen

Information & Karten: 0981/970 40 0

www.theater-ansbach.de


Links beziehungsweise-weiterdenken

Internetforum für Philosophie und Politik

www.Bennewitz-Frauengeschichte.de
Frauengeschichte mit Nadja Bennewitz in Nürnberg und Erlangen


Artikelaktionen
Anmelden


Passwort vergessen?
Unsere Projekte

Logo_Gv.png

Frauen kommunal aktiv

Hilfetelefon