Pressemitteilungen

Unsere Pressemitteilungen

PM 5/2017
23.10.2017
Auf dem Bundesfachseminar des DFR am 13.-15.10.2017 in Hannover stimmten die bundesweit angereisten Mitglieder und zahlreiche Gäste einhellig der Forderung zu, das „Menschenrecht auf Wohnen“ ins Grundgesetz aufzunehmen. Darüber hinaus gehende Forderungen sind der Presseerklärung zu entnehmen.
PM 04/2017
19.10.2017
Deutscher Frauenring wendet sich mit gleichstellungspolitischen Forderungen, die überwiegend mit UN CEDAW-Forderungen übereinstimmen, an die Verhandelnden in den Koalitionsgesprächen.
Nr. 3/2017
22.08.2017
Dokumentation zum Seminar Altersarmut heute - wie verhindern wir sie morgen? mit Risikofinder ist gerade erschienen.
Nr. 2/2017
08.03.2017
#50Prozent Frauen in Parlamenten – Mit dieser Kampagne bei unserem Partner CHANGE.ORG fordern wir ein Paritätswahlgesetz für Deutschland
Nr. 1/2017
07.02.2017
Deutscher Frauenring fordert Gesetz zur Abschaffung der Kinderehe - Das deutsche Gesetz muss endlich Heiratsalter konsequent auf 18 festsetzen.
PM 11/2016
13.12.2016
Morgen übergibt die CEDAW-Allianz offiziell der Bundesregierung ihren Alternativbericht. Er bezieht sich auf den kombinierten siebten und achten Bericht der Bundesrepublik Deutschland zum Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW).
PM 10/2016
01.12.2016
Der Deutsche Frauenring e.V. (DFR) begrüßt die am 30.11. 2016 erfolgte Einreichung einer Popularklage am Bayerischen Verfassungsgerichtshof durch das Aktionsbündnis „Parité in den Parlamenten“.
PM 9/2016
24.11.2016
Gewalt gegen Frauen muss reduziert werden: Höchste Zeit, sich mit dem Inhalt der Istanbul Konvention vertraut zu machen - ihre Ratifizierung steht bevor.
PM 8/2016
19.10.2016
Mehr Beteiligung zur Überprüfung des UN Weltaktionsplans über das Altern nötig! Altersarmut, Diskriminierungen im Alter und Renten Gap von Frauen müssen aufgezeigt werden - Menschenrechte älterer Menschen sollen geschützt und einklagbar werden
PM 7/2016
20.06.2016
Erklärung zum Weltflüchtlingstag
PM 6/2016
09.05.2016
Erklärung zum Europatag 2016
PM 5/2016
03.03.2016
Zum Internationalen Frauentag 2016
PM 4/2016
23.02.2016
DFR begrüßt Bundesratsinitiative Hamburgs für eine eindeutige Reform des Sexualstrafrecht § 177 - Reform muss vom Selbstbestimmungsrecht der Frau ausgehen
PM 3/2016
04.02.2016
Weibliche Genitalverstümmelung (FGM/C) kann erfolgreich bekämpft werden- unsere Projektpartnerin macht es vor - Unsere Solidarität und Spenden helfen!
PM 2/2016
07.01.2016
Überwindung sexualisierter Gewalt muss gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein - Alle sind gefordert! Anlässlich massiver sexualisierter krimineller Ausschreitungen von Männern gegen Mädchen und Frauen in der Öffentlichkeit der Silvesternacht in Köln, Stuttgart, Hamburg, Bottrop und Berlin erklärt der Deutsche Frauenring:
PM 1/2016
07.01.2016
Deutscher Frauenring ist weiter für die Überwindung überholter Rollenbilder mit Workshop-Reihe "Geschlechterrolle vorwärts" unterwegs.
PM 6/2015
19.11.2015
Deutscher Frauenring e.V. fordert zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen die Ratifizierung der Istanbul Konvention und eine messbare Umsetzung
PM 5/2015
22.10.2015
Personalia beim Deutschen Frauenring e.V.
PM 04/2015
01.10.2015
Pressemitteilung des Deutschen Frauenring mit der Forderung nach einem besonderen Schutz von Frauen und Mädchen auf der Flucht
PM 3/2015
08.04.2015
Überlegungen zur parlamentarischen Kontrolle der Nachrichtendienste des Bundes – Veröffentlichung der Dokumentation zum Bundesfachseminar des Deutschen Frauenring e.V.
PM 02/2015
05.03.2015
Der Deutsche Frauenring e.V. fordert anlässlich des Weltfrauentages 2015 einen kritischeren Umgang mit geschlechtsspezifischen Rollenstereotypen
Weibliche Genitalverstümmelung (FGM/C) unter keinen Umständen tolerieren!
04.02.2015
Der Internationale Tag Gegen Weibliche Genitalverstümmelung am 06. Februar wurde 2004 von der UN-Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen eingeführt. Bereits ein Jahr zuvor rief die First Lady Nigerias, Stella Obasanjo, den Tag zur Erinnerung an die kulturell verankerte Beschneidung weiblicher Genitalien aus. Anlässlich dieses Tages erklärt der Deutsche Frauenring e.V.:
PM 7/2014
21.11.2014
Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2014 fordert der Deutsche Frauenring e.V. mehr Aufmerksamkeit auf Rollenklischees und sexualisierte Gewalt in Videospielen.
PM 6/2014
16.10.2014
Der Deutsche Frauenring e.V. (DFR) freut sich, eine Kooperationsveranstaltung mit der Europäischen Akademie Berlin (EAB) zu folgendem Thema ankündigen zu dürfen: Kommunal Aktiv – Frauen in die Politik
PM 5/2014
07.10.2014
Zum Internationalen Mädchentag fordert der Deutsche Frauenring:Kinderheirat muss ein Ende haben
PM 4/2014
16.07.2014
Der DFR positioniert sich anlässlich der Wahl des neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker zur Parität der Geschlechter auch auf der Ebene der EU-Kommissarinnen und EU-Kommissare.
PM 3 2014
17.04.2014
Pressemitteilung des Deutschen Frauenring zum Dritten Geschlecht.
PM 2 2014
06.03.2014
Anlässlich des Weltfrauentages fordert der Deutsche Frauenring e.V. alle Frauen auf, sich für die Gleichberechtigung in sämtlichen Bereichen des Lebens stark zu machen.
PM 1 2014
18.02.2014
Wieder einmal wird über die Rezeptfreiheit der „Pille danach“ in Deutschland gestritten.
PM 5/2013
22.11.2013
Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen fordert der Deutsche Frauenring e.V. rechtlich und tatsächlich durchsetzbaren Schutz für alle in Deutschland lebenden Frauen.
PM 4/2013
07.11.2013
Die verhandelnden Koalitionspartner der künftigen Bundesregierung sind aufgefordert, die nationale Umsetzung UN-Abkommen CEDAW sowie Verbesserungen beim Nationalen Aktionsplan zur UN-Resolution 1325 voranzubringen.
PM 03/2013
24.10.2013
Erheblicher Handlungsbedarf besteht in der Präventivarbeit gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
PM 02/2013
18.04.2013
Der Deutsche Frauenring missbilligt das Abstimmungsergebnis des Bundestages zur Frauenquote
PM 01/2013
08.03.2013
Pressemitteilung zum Internationalen Frauentag
PM 03/2012
21.11.2012
Pressemitteilung zum Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen"
PM 02/2012
25.09.2012
Deutscher Frauenring e.V. unterstützt die Stellungnahme des bff - Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe: Frauen gegen Gewalt e.V. vom September 2012 und die Forderungen, die in der Pressemitteilung des bff am 20.09. 2012 erhoben werden: Eine juristische Debatte um das Kriterium der "schutzlosen Lage" und eine Neufassung des § 177 Strafgesetzbuch in Anerkennung des „sexuellen Selbstbestimmungsrechts“ und in Übereinstimmung mit internationalen Standards aus der Rechtsprechung unter UN-CEDAW ist dringend erforderlich.
PM 1/2012
08.03.2012
Zum internationalen Frauentag gibt der DFR folgende Erklärung ab
PM 05/11
24.11.2011
Erklärung des DFR zum Internationalen Aktionstag: Nein zu Gewalt an Frauen am 25.11.2011
PM 04/11
11.10.2011
Wir gratulieren den Friedensnobelpreisträgerinnen – Mit ihrem Mut und ihrem Tun sind sie uns Vorbild
PM 03/11
02.09.2011
Der Deutsche Frauenring zu 30 Jahre UN Frauenrechtsübereinkommen CEDAW am 03.09.2011
PM 02/11
31.03.2011
Der Deutsche Frauenring fordert eine gesetzliche Frauenquote
PM 01/11
08.03.2011
Der Deutsche Frauenring e.V. zu 100 Jahre Internationaler Frauentag
PM 02/10
25.11.2010
Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“
PM 01/10
05.07.2010
Der Deutsche Frauenring fordert aktive Rolle der weltweiten Frauenorganisationen in der neu verabschiedeten UN Gender-Architektur anlässlich des Internationalen Seminars Peking + 15, das vom 2.-4. Juli 2010 in Königswinter stattfand.
PM 07/09
25.11.2009
Internationaler Aktionstag: Nein zu Gewalt an Frauen
PM 06/09
07.10.2009
Votum des Menschenrechtsrats für die Resolution "Förderung der Menschenrechte und Grundfreiheiten durch ein besseres Verständnis traditioneller Werte untergräbt internationale Menschenrechtsstandards
PM 05/09
06.10.2009
Der Deutsche Frauenring e.V. feiert sein 60-jähriges Bestehen
PM 02/09
06.03.2009
Der Deutsche Frauenring e.V. fordert wirksame Initiativen zum Abbau von Rollenstereotypen
PM 01/09
05.02.2009
Der Deutsche Frauenring e.V. fordert Bundesregierung auf, Mädchen vor Genitalverstümmelung in Deutschland umfassend zu schützen.
Artikelaktionen