Gewalt gegen Frauen

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen umfasst Straftaten, von denen Frauen überproportional häufig betroffen sind, wie sexuelle Nötigung, Vergewaltigung und häusliche Gewalt. Gewalt ist eine Verletzung der Grundrechte von Frauen hinsichtlich ihrer Würde und Gleichheit. Sie hat nicht nur Auswirkung auf die Opfer selbst, sondern auch auf deren Familien, Freundinnen und auf die gesamte Gesellschaft (European Union Agency for Fundamental Rights - FRA, 2014).

Die Studie der FRA von 2014 mit dem Titel "Gewalt gegen Frauen" legte offen, dass jede dritte befragte Frau (33 Prozent) in Europa seit ihrem 15. Lebensjahr schon einmal körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren hat. Eine von 20 Frauen ist seit ihrem 15. Lebensjahr vergewaltigt worden. 18 Prozent der befragten Frauen waren schon einmal Opfer von Stalking.

Deutschland liegt laut Studie leicht über dem EU-Schnitt (35 Prozent), was die Erfahrung der Frauen mit sexueller und/oder physischer Gewalt angeht.

Der Deutsche Frauenring engagiert sich deshalb für

  • Die Sicherung der Finanzierung von Frauenhäusern
  • Die Entwicklung eines umfassenden staatlichen Handlungskonzeptes zum Schutz der von Gewalt betroffenen Mädchen und Frauen zur koordinierten und qualitativ abgestimmten Verbesserung des bestehenden Opferschutzes
  • Die sofortige Unterbindung des Frauenhandels und der Zwangsprostitution

 

Im Zusammenhang mit der Weltmeisterschaft 2006 hat der DFR beispielsweise die vom Deutschen Frauenrat durchgeführte Kampagne „Abpfiff, Schluss mit Zwangsprostitution“ initiiert, um auf das weltweite Thema des Menschenhandels aufmerksam zu machen.

News Item 26.04.2016 Deutscher Frauenring ist Mitzeichner des Offenen Briefes zu "Nein heißt Nein" an die Politik
In dem Offenen Brief wird bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und bei den Bundestagsabgeordneten für eine große Reform des Sexualstrafrechtes geworben.
News Item 07.01.2016 - Überwindung sexualisierter Gewalt muss gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein - Alle sind gefordert!
Anlässlich massiver sexualisierter krimineller Ausschreitungen von Männern gegen Mädchen und Frauen in der Öffentlichkeit der Silvesternacht in Köln, Stuttgart, Hamburg, Bottrop und Berlin erklärt der Deutsche Frauenring:
Press Release PM 04/2015
Pressemitteilung des Deutschen Frauenring mit der Forderung nach einem besonderen Schutz von Frauen und Mädchen auf der Flucht
News Item 07.10.2014 Presseerklärung zum Internationalen Mädchentag
Zum Internationalen Mädchentag am 11. Oktober fordert der DFR, dass es keine Rechtfertigung und keine Straflosigkeit für Kinderheirat geben darf. Das gesetzliche Heiratsalter sollte generell 18 Jahre betragen, die bestehenden Gesetze müssen umgesetzt werden.
News Item 26.08.2014 Die Betroffenheit ist groß angesichts der Kriegs- und Menschenrechtsverbrechen in Syrien und im Irak
Die Mitglieder des Deutschen Frauenring sind über die grausamen Gewalttaten an ezidischen, schiitischen, christlichen Menschen im Irak und in Syrien entsetzt. Besonders betroffen machen uns die Berichte über die unvorstellbaren Misshandlungen bis hin zur bestialischen Tötung von Frauen. In ihren Schreiben an Minister Steinmeier formulieren Frauen aus dem Landesverband Niedersachsen und dem Ortsring Celle ihre Gefühle und fordern humanitäre Hilfe und politisches Handeln. Das Präsidium dankt und unterstützt im Namen aller Mitglieder diese Initiative.
News Item 12.05.2014 - OR Darmstadt mit Ludwig-Metzger-Preis ausgezeichnet!
Der Deutscher Frauenring Ortsverband Darmstadt ist seit 1980 Träger des Frauenhauses Darmstadt. Dies bedeutet die volle Verantwortlichkeit für alles, was dort passiert, sei es die inhaltliche Arbeit mit den betroffenen Frauen, sei es im Verhältnis zu den Mitarbeiterinnen oder den Geldgebern – für alles, damit das Frauenhaus läuft.
News Item 08.03.2014 - Internationaler Frauentag wurde in Emden mit großer Beteiligung gefeiert.
Der internationale Frauentag stand im Europäischen Parlament unter dem Motto "Gewalt gegen Frauen entgegenwirken - eine Herausforderung für alle". Rund um dieses Motto organisierten viele Verbände in Emden eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag.
Press Release PM 5/2013
Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen fordert der Deutsche Frauenring e.V. rechtlich und tatsächlich durchsetzbaren Schutz für alle in Deutschland lebenden Frauen.
News Item Zum Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen" veröffentlicht der DFR folgende Erklärung
 
Press Release PM 03/2012
Pressemitteilung zum Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen"
Press Release PM 02/2012
Deutscher Frauenring e.V. unterstützt die Stellungnahme des bff - Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe: Frauen gegen Gewalt e.V. vom September 2012 und die Forderungen, die in der Pressemitteilung des bff am 20.09. 2012 erhoben werden: Eine juristische Debatte um das Kriterium der "schutzlosen Lage" und eine Neufassung des § 177 Strafgesetzbuch in Anerkennung des „sexuellen Selbstbestimmungsrechts“ und in Übereinstimmung mit internationalen Standards aus der Rechtsprechung unter UN-CEDAW ist dringend erforderlich.
News Item Deutscher Frauenring nimmt Stellung zum jüngsten Urteil des Landgerichts Essen
Deutscher Frauenring e.V. unterstützt die Stellungnahme des bff - Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe - Frauen gegen Gewalt e.V. vom September 2012 und die Forderungen, die in der Pressemitteilung des bff am 20.09. 2012 erhoben werden: Eine juristische Debatte um das Kriterium der "schutzlosen Lage" und eine Neufassung des § 177 Strafgesetzbuch in Anerkennung des „sexuellen Selbstbestimmungsrechts“ und in Übereinstimmung mit internationalen Standards aus der Rechtsprechung unter UN-CEDAW ist dringend erforderlich.
News Item Zum Internationalen Aktionstag: Nein zu Gewalt an Frauen gibt der DFR folgende Erklärung ab
 
Press Release PM 05/11
Erklärung des DFR zum Internationalen Aktionstag: Nein zu Gewalt an Frauen am 25.11.2011
News Item Pressemitteilung zum Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ veröffentlicht
Mittelkürzungen bedrohen die Existenz von Frauenhäusern. Das Präsidium möchte Sie bitten in Ihrer Umgebung/Kommune darauf zu achten, ob Frauenhäuser von Mittelkürzungen und in der Folge einer Schließung bedroht sind. Der DFR wird dieses Thema weiterhin verfolgen.
Press Release PM 02/10
Internationaler Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“
Press Release PM 07/09
 
Artikelaktionen

 

change.org
 

Unsere Projekte

Logo_Gv.png

Frauen kommunal aktiv

Hilfetelefon